Schachtaktik - Der Doppelangriff

1. Tutorial

Der Doppelangriff ist das das häufigste taktische Mittel im Schach. Ein Doppelangriff stellt mit einem Zug zwei Drohungen auf. Nur eine der Drohungen kann abgewehrt werden. Das führt zu Materialgewinn, und wer mehr Material hat, gewinnt meistens die Partie.

Wer die typischen Motive von Doppelangriffen versteht, hat unter Amateurspielern einen riesigen Vorteil. Einen einfachen direkten Angriff sieht Ihr Gegner vielleicht noch. Wenn Sie jedoch einen Doppelangriff im nächsten Zug drohen, ist das schwieriger zu erkennen.

In Filmen werden Schachpartien durch spektakuläre Mattsequenzen entschieden, damit ein Akteur 'Schachmatt' sagen kann. In der Praxis ist es jedoch viel effektiver, durch elementare taktische Tricks Material zu gewinnen.

Übungen

Ziehen Sie direkt auf dem Brett, um einen Lösungszug einzugeben. Entweder drücken Sie nacheinander auf Start- und Zielfeld. Oder Sie drücken auf die Figur, halten Sie fest, ziehen Sie aufs Zielfeld und lassen Sie dort los. Mit dem Schalter 'Pfeil links' nehmen Sie Züge zurück.
Lösungshilfe
Nochmal von vorne
Ein Doppelangriff stellt zwei Drohungen gleichzeitig auf. Meist kann nur eine pariert werden. Daher gewinnt der Doppelangriff Material.